Bücherkauf
Online

Science Fiction Sagas
Schriftsteller Bestseller
Schriftsteller Krimi
Schriftsteller Horror
Heilkräuter


Henning Mankell Bücher

Henning Mankell Bücher


 

Henning Mankell


Am 03. Februar 1948 erblickt der schwedische Autor und Regisseur Henning Mankell in Stockholm das Licht der Welt. Mankell wächst bei seinem Vater in Härjedalen auf und schon im Alter von 17 Jahren wird er Regieassistent am Riks Theater in Stockholm.

1968 beginnt seine große Karriere als Autor und Regisseur.

Mankell verwirklicht seinen großen Traum nach Afrika zu reisen im Jahre 1972, was für seine spätere Zukunft von großer Bedeutung ist.

In den kommenden Jahren arbeitet Henning Mankell weiterhin als Schriftsteller sowie als Regisseur, Autor und Intendant verschiedener Theater.

1985 bittet man Mankell eine professionelle Theatergruppe in Maputo, Mosambik aufzubauen, was er natürlich mit sehr großer Freude tut. 1986 übernimmt er dann die Leitung einer 70-köpfigen Gruppe des Teatro Avenida und lebt von da an, wie er selbst sagt: "mit einem Fuß im Sand, mit dem anderen im Schnee". Auch heute noch verbringt Mankell über die Hälfte des Jahres in Maputo und den Rest in Schweden.

Zwischen 1990 und 1998 enstehen seine Wallander-Kriminalromane "Mörder ohne Gesicht", "Hunde von Riga", "Die weiße Löwin", "Der Mann, der lächelte", "Die falsche Fährte", "Die fünfte Frau", "Mittsommermord" und "Die Brandmauer", mit denen der Autor sehr große Erfolge feiert.

1999 erscheint der Erzählband "Wallanders erster Fall", welcher die Kurt-Wallander- Serie abschließt. 2002 veröffentlicht Mankell in Schweden den Kriminalroman "Vor dem Frost", mit Wallanders Tochter Linda in der Hauptrolle.

Durch das Leben in Mosambik kann Henning Mankell sehr viele Eindrücke sammeln, die er für seine Romane verwendet. Es entstehen Werke wie "Der Chronist der Winde", Kennedys Hirn" und "Die flüsternden Seelen".

Henning Mankell schreibt aber nicht nur Krimanalromane und Werke über Afrika, sondern er ist auch preisgekrönter Autor von Kinder- und Jugendbüchern wie zum Beispiel "Das Geheimnis des Feuers" oder "Der Junge, der im Schnee schlief".

2001 gründet der Autor den "Leopard Verlag" (Leopard Förlag), der als Forum für junge schwedische und afrikanische Autoren dient.

Henning Mankell wird unzählige Male ausgezeichnet und viele seiner Werke werden auch verfilmt.

Der Autor lebt in dritter Ehe mit der Theaterregisseurin Eva Bergmann zusammen. Das neuste Werk von Henning Mankell ist "Der Chinese", der am 4. Juni 2008 veröffentlicht worden ist.










Hit Counter