Bücherkauf
Online

Science Fiction Sagas
Schriftsteller Bestseller
Schriftsteller Krimi
Schriftsteller Horror
Heilkräuter


Mark Twain Bücher

Mark Twain Bücher



Mark Twain


Am 30. November 1835 wir Samuel Langhorne Clemens, so lautet sein bürgerlicher Name, in Florida, Missouri geboren. 1839 zieht die Familie nach Hannibal, dass ist eine Hafenstadt am Mississippi in Misouri.

1847 stirbt der Vater des Schriftstellers und er beginnt eine Lehre als Schriftsetzer. Der Autor arbeitet ab 1851 als Drucker und Journalist für das Hannibal Journal, welches seinem Bruder Orion gehört.

Mark Twain verlässt Hannibal, arbeitet an verschiedenen Orten als Drucker und wird im Jahre 1857 Lotse auf einem Mississippidampfer. Dort entspringt auch sein Künstlername, der in der Flussschiffersprache zwei Faden (3,69 m) bedeutet, womit die Flusstiefe gemeint ist.

Wegen dem amerikanischen Bürgerkrieg wird die Schifffahrt eingestellt und Mark Twain geht freiwillig zu der Konföderierten Kavallerie.

Ab 1862 arbeitet der Schriftsteller für die Zeitung "Territorial Enterprise" in Virginia City, Nevada. In dieser Zeit begibt er sich auch auf die Suche nach Silber.

Ab 1863 verwendet er für seine Beiträge das Pseudonym "Mark Twain". 1864 verlässt der Autor Virginia City und zieht nach San Francisco.

1865 hat Mark Twain in den USA seinen großen Durchbruch mit der Story "Jumping-Frog" ("Der berühmte Springfrosch von Calaveras County").

Der Autor bereist ganz Europa und schildert seine Erlebnisse in seinen Geschichten wie zum Beispiel 1869 in "Die Arglosen im Ausland".

1870 heiratet Mark Twain Olivivia Langdon und zieht mit ihr nach Hartford, Connecticut. Genau in dieser Zeit entstehen seine berühmtesten Werke, wie zum Beispiel 1876 "Tom Sawyers Abenteuer" und 1880 "Bummel durch Europa".

1883 veröffentlicht der Autor Mark Twain seine Autobiographie "Leben auf dem Mississippi".

Der Schriftsteller macht sich aber vor allem wegen seinem Humor einen Namen, was man an der Satire "Ein Yankee an König Artus Hof" sehen kann.

1884 veröffentlicht Mark Twain seinen wohl berühmtesten Roman "Die Abenteuer des Huckleberry Finn". In der Literatur folgt dieses Werk dem spanischen Schelmenroman.

1896 stirbt seine Tochter Susan und 1904 dann seine Frau. Als 1909 auch noch seine zweite Tochter Jean stirbt, ist Mark Twain ein gebrochener Mann.

Der Autor verarbeitet seine großen Schicksalsschläge in seinen folgenden Werken, wie zum Beispiel "Querkopf Wilson".

Mark Twain bringt die umgangssprachlichen Dialekte des Mittleren Westens in die Literatur ein und wird so als Meister der gesprochenen Sprache bezeichnet.

Der Autor ist der Vorbote der modernen amerikanischen Epik, denn er versteht es wie kein anderer, Pointen von subtiler Qualität zu setzen.

Der weltbekannte Autor Mark Twain stirbt am 21. April 1910 in Redding, Connecticut im Alter von 74 Jahren.










Hit Counter