Bücherkauf
Online

Science Fiction Sagas
Schriftsteller Bestseller
Schriftsteller Krimi
Schriftsteller Horror
Heilkräuter


Erich von Däniken - Bücher Bestseller




Erich von Däniken


Der Sohn eines Kleiderfabrikanten wurde am 14. April 1935 in Zofingen/Schweiz als Erich Anton Paul von Däniken geboren. Er besuchte die Volksschule in Schaffhausen und danach das humanistische Gymnasium Collège St. Michel in Fribourg.

Erich von Däniken interessierte sich schon während der gesammten Gymnasialzeit für Archäologie, Futurologie, Weltraumfahrt, Religionsphilosophie, Elektronik, Molekularbiologie und den Mutationen des Menschengeschlechts.

1968 veröffentlicht von Däniken sein erstes Werk "Erinnerungen an die Zukunft", welches 1969 auch verfilmt wurde. Die New York Times schrieb später, dass hiermit die "Dänikenitis" ausgebrochen war. Erich von Däniken versucht in diesem Buch zahlreichen literarischen Hinweisen und und archäoligischen Erkenntnissen zu belegen, dass es vor sehr langer Zeit Astronautenbesuche von fremden Sternen auf der Erde gab.

1969 erschien der Bestseller "Zurück zu den Sternen" und 1972 folgte dann "Aussaat und Kosmos" mit dem Untertitel "Spuren und Pläne ausserirdischer Intelligenzen".

Erich von Däniken belegte 1973 mit "Meine Welt in Bildern - Bildargumente für Thesen, Spekulationen und Erforschtes" die sichtbaren Objekte seiner Theorie.

Im Jahre 1974 erforschte er in "Erscheinungen" Christentum, katholische Kirche, Heiligenlegenden, Jesusgeschichten sowie die Wunderberichte aus Lourdes mit sehr großer Kritik.

1977 konnte Erich von Däniken noch einen Bestseller für sich verbuchen. Es handelt sich hierbei um sein Buch "Beweise - Lokaltermin in fünf Kontinenten".

1979 hat er das "Lexikon der Prä-Astronautik" von Ulrich Dopatka herausgegeben. Dieses wurde durch die von Erich von Däniken vorgelegten Indizien zum ersten Mal zu einer Standarddokumentation und 2004 unter dem Titel "Die grosse Erich-von-Däniken-Enzyklopädie" neu aktualisiert.

Er setzte sich in mehreren Büchern in den Achtzigern mit der ehemaligen Anwesenheit der Götter auseinander, nahm das Land am Nil unter die Lupe ("Die Augen der Sphinx"), begutachtete in einem Sachbuch zur Vorgeschichte die Dolmen, Menhire und Megalithanlagen und brachte mit "Die Rätsel im alten Europa" 1991 sein erstes Jugendbuch raus.

1992 stellte Erich von Däniken mit "Der Götter-Schock" eine Dokumentation über das zeitlose Phänomen der Verehrung der Götter von der Uhrzeit bis zu den Cargo-Kulten der Gegenwart vor.

1993 strahlte der Sender Sat1 eine 25-teilige Fersehserie mit dem Titel "Auf den Spuren der All-Mächtigen" und am 26. September 1996 dann RTL den Film "Ausserirdische - kehren sie zurück?" aus.

Die Summe der gesammten Bücher von Erich von Däniken, die in 32 Sprachen übersetzt worden sind liegt inzwischen bei ca. 63 Mio. Exemplaren.

2006 schrieb Erich von Däniken den Roman "Tomy und der Planet der Lüge". Heute lebt Erich von Däniken mit seiner Frau Elisabeth Skaja im schweizerischen Beatenberg.










Hit Counter